Heiß, Eis, Ittaly
Foto von Nas Mato

Heiß, Eis, Ittaly

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Düsseldorf / Itter
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Zwischen Itter und Himmelgeist, also eigentlich noch in Itter, aber ein paar Meter vor Himmelgeist, arbeitet mein bester Freund.

Nun gut, er weiß nicht das er mein bester Freund ist, aber er bereitet mir an Tagen über 30 Grad, besondere Freude.

Die RP nannte ihn 2017 die “ kleinste Eisdiele im Süden„.

Gianni Mattei, Mister Iceman.

Mittlerweile versüßt er in der vierten Saison, mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, mein und unser aller Eiserlebnis.

Er verkauft aber nicht nur Eis, sondern verschenkt immer ein Lächeln gratis dazu und egal wie viele Eissüchtige vor seinem kleinen Wagen stehen, für ein Pläuschen hat er immer Zeit.

Dabei hat er nicht einen einzigen Tag krank gemacht und die Corona Zeit mit Bravur gemeistert. Gianni Mattei hat nicht erst auf eine Behörde gewartet, nein, er hat von sich aus und auf Rücksicht auf seine Kundschaft bereist 14 Tage vorher seine Eisklappe geschlossen.

Jeder der in der schwierigen Zeit dort war, kann sich sehr gut daran erinnern, wie das gelbe Band auf der Grasnarbe, die Form eines Irrgartens angenommen hat.

Und wenn er gerade nicht in seinen zwei Quadratmetern steht, kann es sein, das er mit einem Geburtstagskind und seinem knallrotem Piaggio, wie er es nennt, durch Klein- ITTALY fährt.

Und mit ein bisschen Glück, aber ich soll es nicht verraten, könnte im nächsten Jahr ein größerer Wagen dort stehen und ich kann dann auch gemütlich ein Cappuccino trinken.

Ich sage an dieser Stelle einfach mal DANKE, Mister Iceman.

Mit himmlischen Grüßen und bleibt gesund.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Stefanie

    Das hört sich himmlisch an. Ich werde das Fleckchen Paradies bestimmt bald besuchen. Vielleicht trifft man sich ja sogar dort?

    Sag mal – macht der Iceman sein Eis selbst?

    1. der Michel

      Hey, er bekommt sein Eis von einer Wuppertaler Eisdiele.

Kommentare sind geschlossen.